Ethik, Frieden

Die Friedens-Formel

Foto: Eddie Kopp on Unsplash

Harmonie kann von innen nach außen getragen werden, aber nicht andersherum.

Menschen suchen zu oft im Außen nach Prinzipien und Idealen. Dabei beginnt die Veränderung in unserem Innern. Bereits Gandhi sagte, man soll die Veränderung sein, die man in der Welt sehen möchte. Missstände in der Friedensbewegung lässt man am besten unbewertet und nimmt sie an, wie sie nun mal sind. Wenn wir aktiv den Frieden, der in uns vorhanden ist, mit anderen Menschen teilen, ist unsere Zeit besser investiert. Vor allem sollten wir hinterfragen, wann der Funke für Frieden überspringen kann.

Weiterlesen auf der Seite des Online-Magazins Rubikon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.